Andrea Krugmann de Oliveira

FamilienHebamme

Nachsorge (Wochenbettbetreuung)

Nach der Geburt hat jede Frau bis zum 10. Lebenstag des Kindes Anspruch auf einen täglichen Hausbesuch – und bei Schwierigkeiten sogar zwei Mal am Tag! Darüber hinaus können bis das Kind 12 Wochen alt ist noch 16 Hausbesuche und bis zum 9. Lebensmonat weitere 8 Stillberatungen in Anspruch genommen werden. Weitere Besuche sind auf Verordnung eines Arztes möglich.

Bei den Hausbesuchen im frühen Wochenbett dreht sich die Aufmerksamkeit vor allem um medizinische Themen wie:

  • Rückbildung der Gebärmutter und Heilungsvorgänge der mütterlichen Verletzungen,
  • Abheilung des Nabels,
  • Entwicklung einer eventuellen Neugeborenengelbsucht,
  • Unterstützung des Stillens,
  • Hilfestellung bei Schwierigkeiten und Babypflege.

Außerdem beobachte ich:

  • das Wohlbefinden der Mutter,
  • die psychische und körperliche Entwicklung des Kindes,
  • die Mutter-Kind Beziehung und
  • die sozialen Kontakte zur Förderung der neuen Tagesstruktur.

Ich informiere über die Prophylaxen und Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt, die Hygiene und bei Bedarf über die Flaschennahrung sowie die Verhütung nach der Geburt.